Männer 1: Drei Sekunden fehlten zum Eberswalder Sieg

VL Nord: 1. SV Eberswalde - VfL Potsdam II 23:23 (8:11)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde. Im letzten Heimspiel der Saison 2018/19 in der Handball-Verbandsliga Nord der Männer empfing der 1. SV Eberswalde den Tabellenzweiten 1. VfL Potsdam II. Mit dem 23:23 holten sich die Eberswalder Männer einen erhofften, aber nicht erwarteten Punkt, gegen den hohen Favoriten aus der Landeshauptstadt und rückten in der Tabelle auf Platz sechs vor.

„Wir wollten in dieser Saison gern eine der großen Mannschaften schlagen und heute ist die vorletzte Chance dazu“, äußerte sich Trainer Heiko Kallies vor dem Spiel. Aber der Blick auf das Aufgebot der zweiten Mannschaft der Potsdamer, zeigte dem erfahrenen Trainer wie schwer dieses Unterfangen werden würde. Mit einem reduzierten Aufgebot, es fehlten Nick Hoffmann, Daniel Rethfeldt (beide verletzt) und Max Zantow (II. Mannschaft), nahmen die Barnimer das Duell auf. Da die Gastgeber das Hinspiel in Potsdam nur mit 23:27 verloren hatten, nahmen sie etwas Hoffnung mit ins Rückspiel.


Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de