Nicht unzufrieden mit der Entwicklung

Interview Blitz Eberswalde vom 16.01.2019

Quelle: Udo Kalms in Blitz Eberswalde vom 16.01.2019

Eberswalde (uk). Am 26. und 27. Januar startet der 1. SV Eberswalde mit dem Verbandsliga- und Landesligateam in die Handball-Rückrunde der Saison 2018/2019. Udo Kalms sprach mit der Verantwortlichen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Vereins, Katja Thomas-Herm, über die gegenwärtige Situation des Eberswalder Handballvereins.

 

Frau Thomas-Herm, wie ist der Verein mit den bisherigen Leistungen des Verbands- und Landesligateams zufrieden?

Grundsätzlich bin ich nicht in Gänze unzufrieden, da sich unser Team in der Verbandsliga Nord erst etablieren muss. Gegen Mannschaften, wie z. B. dem Oranienburger HC II und VfL Potsdam II, die teilweise mit Spielern der ersten Mannschaft aus der 3. Liga spielen, war es von vornherein klar, dass es fast unmöglich ist, erfolgreich zu bestehen. Trotz der Niederlagen haben sich unsere Männer gut präsentiert. Dagegen konnten Punkte nicht gegen den PHC Wittenberge oder den HC Neuruppin errungen werden, genauso wie man sich gegen Falkensee und Westhavelland mit einem Unentschieden zufriedengeben musste. Das ist ärgerlich und war nicht geplant. Die Jungs sollen sich weiterhin auf ihre Stärken konzentrieren und ruhig und besonnen die Saison spielen. 

Männer 1: Knappe Niederlage für den Handball-Verbandsligisten

Energetika Gryfino gewinnt Testspiel in Eberswalde

Quelle:  Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde. Die Handballer des 1. SV Eberswalde testen weiter. Am Dienstag war die polnische Mannschaft von Energetika Gryfino zu Gast im Eberswalder Sportzentrum Westend. Die Gäste gewannen am Ende knapp mit 34:32.

 

Das Spiel gegen den 4. der zweiten polnischen Liga war ein weiteres Vorbereitungsspiel des 1. SV vor Beginn der zweiten Halbserie. Gryfino (deutsch: Greifenhagen), ein Ort mit etwa 20.000 Einwohnern, liegt gleich hinter der Grenze in der Nähe von Gramzow, etwa 80 Kilometer von Eberswalde entfernt. Die Eberswalder Handballer hatten in der Vergangenheit schon mehrfach mit Gryfino freundschaftliche Vergleiche ausgetragen. Auch waren schon Spieler aus Gryfino für den 1. SV Eberswalde aktiv. In der Saison 2014/15 standen mit Tomasz Romanowski, Damian Lippertowicz, Lukasz Siadak und Marvin Porebski vier Spieler aus Gryfino für den 1. SV auf dem Parkett.

Männer 1: Klare Standortbestimmung für den 1. SV Eberswalde

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

Eberswalde. Der 1. SV Eberswalde nutzte die Punktspiel freie Zeit um sich auf die zweite Halbserie in der Verbandsliga vorzubereiten und hatte am Freitagabend den Drittligisten Oranienburger HC zum Testspiel eingeladen. Am Ende gab es einen hohen 42:24 Erfolg der drei Klassen höher spielenden Oranienburger.

 

Das Spiel im Sportzentrum Westend begann so recht nach dem Geschmack der Eberswalder Fans. Carsten Meyer, im Tor des 1. SV Eberswalde, hielt den ersten Ball von der Gästemannschaft und im Gegenzug traf Tim Wielsch zum 1:0. Auch in der Folgezeit konnten die Gastgeber noch mit dem Favoriten mithalten. Als Daniel Rethfeldt einen Konter zum 3:2 verwandelt, führt der Außenseiter weiterhin. Diese Führung ist auch zu einem großen Teil dem Eberswalder Torwart Carsten Meyer zu verdanken, der mehrfach schwierige Bälle hielt. Nach dem 4:4 durch Paul Glase, verloren die Barnimer aber langsam den Kontakt zum Gegner. Die Gäste erhöhten das Tempo und den Torstand. In der Anfangsphase brachten sie immer wieder ihre Außenspieler in eine gute Wurfposition und die ließen dem Eberswalder Keeper dann kaum eine Chance zur Abwehr. Binnen kürzester Zeit wurde aus dem 4:4 ein 4:7 und die Oranienburger demonstrierten ihr Leistungsvermögen.  Aber noch ließen sich die Eberswalder nicht abschütteln. Moritz Assmann verkürzt zum 8:10 und hatte anschließend beim 7m sogar die Chance zum Anschlusstreffer, aber er scheiterte am starken Gästetorhüter.

Männer 1: In der 2. Halbserie ist noch Luft nach oben vorhanden

Auswertung 1. Halbserie 2018/2019 der 1. Männermannschaft des 1. SV Eberswalde in der Verbandsliga Staffel Nord

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

Eberswalde (hjh) Die Handballer des 1. SV Eberswalde befinden sich zur Zeit in der verlängerten Weihnachtsspielpause und haben bis zum nächsten Punktspiel am 26.01.2019 im heimischen Sportzentrum Zeit, sich konzentriert auf die zweite Halbserie vorzubereiten. Zeit ist es auch jetzt einmal die erste Halbserie zu analysieren.

Die beiden Eberswalder Trainer Heiko Kallies und Michael Wolff haben das Team in den elf Spielen der ersten Halbserie betreut und dabei 18 Spieler eingesetzt. Auf die meisten Einsätze kamen dabei Moritz Assmann, Paul Glase und Sebastian Schaer ( waren in allen 11 Spielen dabei) sowie Carsten Meyer, Robin Ludwig und Anton Czisch die auf 10 Einsätze kamen. In den 11 absolvierten Partien gingen die Eberswalder dreimal als Sieger vom Parkett (gegen BW Wusterwitz 30:23, gegen GW Werder 30:26 und SV Eichstätt 28:16), spielten zweimal Unentschieden (SSV Falkensee 23:23 sowie SG Westhavelland 26:26) und kassierten sechs Niederlagen (SV Berolina Lychen 21:27, HC Neuruppin 25:30, PHC Wittenberge 25:29, Oranienburger HC II 20:31, 1. VfL Potsdam II 23:27 sowie MTV Altlandsberg II 21:25). 

Jahresauftakt am 11.01.2019 – Besuch des Drittligisten Oranienburger HC

Da in den ersten Januarwochen der Handball im HV Brandenburg wegen der Handball-WM in Deutschland und Dänemark ruht, finden die ersten Spiele der Männermannschaften des 1. SV Eberswalde erst am 26.01.2019 statt. Damit jedoch nicht ganz auf Handball in Eberswalde verzichtet wird, kommt am 11.01.2019 der Oranienburger HC zu Besuch in die Westendhalle Eberswalde. Bei einem Freundschaftsspiel zwischen den Eberswaldern und den Oranienburgern soll neben dem Spaß vorallem die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Verbandsliga im Vordergrund stehen.

Der Oranienburger HC spielt derzeit in der 3. Liga Nord und belegt dabei den 6. Tabellenrang. Hierbei müssen sie u. a. gegen die 2. Vertretung der Bundesligisten Füchse Berlin und dem SC Magdeburg, wie auch gegen den HC Rostock antreten. Gleichzeit werden sie gegen den WM-Teilnehmer Korea am 07.01.2019 ein Testspiel absolvieren, bei denen sich die Koreaner den letzten Feinschliff für die beginnende Weltmeisterschaft holen wollen.

Ein Prosit auf 2019!

"Der Mond, die Sonne und die funkelnden Sterne – sie alle liegen in weiter, weiter Ferne. Eines aber ist schon allzu nah: 

Ein gesundes, glückliches und frohes neues Jahr!"

http://www.neujahrswuensche.co/neujahrsgruesse/

Wir möchten uns diesen Wünschen sehr gern anschließen und freuen uns, mit Euch weitere, spannende Spiele unserer Mannschaften zu sehen. Auf das wir in 2019 viele Siege feiern können!

Eure Admin

 

Änderungen im Vorstand

Nachdem Daniel Kurth im November 2018 aufgrund seines Dienstantritts als Landrat und Claudia Villain im Sommer 2018 von der Vorstandsarbeit zurücktraten, haben nunmehr auch Ron Jordan und Harald Beuster aufgrund persönlichen Gründen die Vorstandsarbeit zum 31.12.2018 niederlegen müssen. Die verbliebenen Vorstandsmitglieder werden bis zur Neuwahl im Mai 2019 die Arbeit weiter fortführen. 

Wir danken den Genannten für Ihre geleistete Arbeit für unseren Verein und wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute. 

Männer 2: Der 1. SV Eberswalde II findet in die Erfolgsspur zurück

LL Nord: 1. SV Eberswalde II - Blau-Weiß Perleberg 40:35 (21:16)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde (hjh). Die Hoffnungen von Trainer Jens Müller, die er nach dem letzten Spiel gegen den Finowfurter SV hegte, erfüllten sich. Mit einer schlagkräftigen Mannschaft konnte er diesmal wieder antreten und besiegte in eigener Halle den punktgleichen Tabellennachbarn Blau-Weiß Perleberg sicher mit 40:35.

Damit belegen die Eberswalder mit 14:6 Punkten, nach der Hälfte der absolvierten Spiele der Saison 2018/19, den Platz 2 der Tabelle der Landesliga Staffel Nord, haben allerdings schon sechs Punkte Rückstand zum souveränen und Verlustpunkt freien  Tabellenführer Hansa Wittstock. Die Gastgeber wollten unbedingt die Niederlage aus der Vorwoche vergessen machen und mit einem Sieg ihren guten Tabellenplatz verteidigen. Die Schützlinge von Trainer Jens Müller begannen konzentriert und setzten die Gäste sofort unter Druck. 

Männer 1: Superstart reichte leider nicht zum Punktgewinn

Verbandsliga Nord: 1. SV Eberswalde - MTV 1860 Altlandsberg II 21:24 (12:9)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde. Der 1. SV Eberswalde vergab die große Chance dem Tabellenzweiten Altlandsberg II mit einer Niederlage auf die Heimreise zu schicken. Nach einer starken Anfangsphase führte der Gastgeber nach knapp einer Viertelstunde mit 9:2, stand am Ende aber wieder einmal mit leeren Händen da. Mit 21:24 verloren die Eberswalder das Spiel und finden sich jetzt auf Platz acht der Tabelle wieder. Leider wurde die Chance mit einem Sieg einmal eine Spitzenmannschaft der Verbandsliga zu schlagen vertan und es hätte dem angeschlagenem Selbstvertrauen des 1. SV sicher sehr gut getan. Mit einem Erfolgserlebnis wäre der Jahresabschluss sicher angenehmer gewesen und dem Punktekonto hätte es sicher auch sehr gut getan.

Die beiden Eberswalder Trainer Michael Wolff und Heiko Kallies hatten, bis auf Torhüter Oliver Schulze, diesmal alle Spieler an Bord. Für Oliver Schulze kam Jonas Nagy wieder zum Einsatz. Die Eberswalder hatten die von den Trainern nach dem letzten Spiel in Potsdam bescheinigte Leistungssteigerung sofort weitergeführt und zeigten einen sehr erfolgreichen Handball.

mA: Mit dem Schlusspfiff Sieg

Kreisliga: 1. SV Eberswalde - TSV Germania Milow 25:24

 

Zum letzten Spiel in diesem Jahr war der TSV Germania Milow zu Gast in der Westendhalle Eberswalde. Die Konstellation auf der Eberswalder Seite war genau so wie in der Woche zuvor: einige Spieler waren nur bedingt einsatzfähig, auf einen weiteren musste das Trainerteam insgesamt verzichten. Demzufolge hieß die Devise, mit den Kräften haushalten!

Von Anfang an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Keine der Mannschaften konnte sich bis zur 18. Minute entscheidend absetzen. In der 18. Minute führten die Gäste mit 7:6, allerdings setzten die Waldstädter nach und warfen 4 Tore in Folge (11:7).

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de