Einladung zur Mitgliederversammlung

Hiermit lädt der Vorstand des 1. SV Eberswalde e.V. gemäß Vorstandsbeschluss vom 27.03.2019 alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung ein. Gegenstand der Versammlung ist die Neuwahl des Vorstandes, sowie die Neufassung der Vereinssatzung.

 

Mittwoch 08. Mai 2019

18.30 Uhr

Wilder Eber - Hotel & Restaurant

Heegermühler Str. 16

16225 Eberswalde.

 

Vorläufige Tagesordnung:

 

01. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit

02. Wahl des Tagungspräsidiums, Versammlungsleiters und Protokollführers

2.1 Genehmigung der Tagesordnung

03. Tätigkeitsbericht 2018

04. Kassen- und Prüfbericht 2018

05. Diskussion zu den Berichten 2018

06. Anträge

6.1 Änderung Beitragsordnung (siehe Anlage)

6.2 Diskussionen und Abstimmung zur Beitragsordnung

07. Entlastung des Vorstandes (Einzelabstimmung)

08. Verabschiedung der Vorstandsmitglieder

09. Vorstandswahl

9.1. Wahl der Wahlkommission

9.2. Festlegung der Wahlordnung

9.3. Aufstellung der Kandidaten für Vorstand und Kassenprüfung

9.4. Wahl des Vorstandes

9.5. Konstituierende Sitzung des Vorstandes (erste Vorstandssitzung nach Wahl)

10. Schlusswort

 

Ergänzende Anträge oder Anregungen bitten wir fristgerecht beim Vorstand einzureichen.

 

Des Weiteren können interessierte Kandidatinnen und Kandidaten ihre Bereitschaft zur Kandidatur zur Vorstandswahl bis einschließlich 08.05.2019 beim amtierenden Vorstand erklären.

 

Alle Mitglieder, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, besitzen Stimm- und Wahlrecht.

Mitglieder bzw. deren gesetzliche Vertreter, denen kein Stimmrecht zusteht, können an der Mitgliederversammlung als Gäste teilnehmen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

Download
Einladung_Mitgliederversammlung_2019_04_
Adobe Acrobat Dokument 173.1 KB
Download
Gebührenordnung _2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 159.9 KB

Männer 1: Zweiter Auswärtserfolg für den 1. SV Eberswalde

SV Eichstädt 1949 - 1. SV Eberswalde 24:29 (09:14)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde. Nach dem 34:32 Auswärtserfolg beim HV GW Werder am 23. Februar diesen Jahres, gelang den Schützlingen von Trainer Heiko Kallies mit dem 29:24  beim Tabellenletzten SV Eichstätt der zweite Auswärtssieg dieser Saison. Dieser Erfolg war hochverdient und im gesamten Spielverlauf nie gefährdet. Es war ein Start-Ziel-Sieg der Eberswalder, die die Führung in diesem Spiel nicht einmal abgaben.

Ohne ihren torgefährlichsten Spieler Moritz Assmann, 7. Platz in der Torschützenliste der Verbandsliga Staffel Nord mit 115 Toren in 18 Spielen, mussten die Barnimer ihr Auswärtsspiel beim Tabellenletzten bestreiten. Vor Beginn der Partie war klar, dass in der Eichstätter Halle ein Klisterverbot besteht und das dieses für einige Spieler Probleme bereiten würde. Die Eberswalder hatten sich aber im Training gut darauf vorbereitet und es ging besser als erwartet. „Nur sechs technische Fehler haben wir in diesem Spiel produziert, das ist in Ordnung,“ war der Kommentar von Trainer Heiko Kallies.  

Ergebnismeldung

mD: Tolle Leistung - großartiges Team

Kreisliga: Schwarz-Weiss Zepernick 09 - 1. SV Eberswalde 08:29 (02:16)

 

Im letzten Spiel der Saison 2018/2019 musste unsere D-Jugend auswärts bei den Jungs und Mädchen von Schwarz-Weiß Zepernick antreten. Da die Gastgeber in der Liga den letzten Platz belegten, wollte auch unsere Mannschaft dort punkten, auch wenn es an der Tabellensituation (Platz 3 der Staffel A im Spielbezirk B) nichts mehr änderte.

Dem Trainerteam standen 10 Jungs zur Verfügung und vorab war klar, dass alle die gleichen Spielanteile bekommen sollten. Den Torreigen für die Eberswalder in der ersten Halbzeit eröffnete Germain, als er die Lücke in der Zepernicker Abwehr entdeckte und diese umgehend nutzte. Erik erhöhte mit einem sehenswerten Wurf von Rechtsaußen auf ein 1:2. Davon ließen sich die Gastgeber jedoch nicht beeindrucken und glichen aus. Dies sollte es dann jedoch von den Hausherren gewesen sein, denn ab sofort wurde in der Abwehr aufgepasst und dem Gegner keinerlei Möglichkeiten mehr gegeben, einnetzen zu können. 

Ergebnismeldung

Männer 2: In der Schlussphase noch Unentschieden erkämpft

LL Nord: TSG Liebenwalde - 1. SV Eberswalde II 23:23 (10:10)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde (hjh). Beim Tabellenvorletzten Liebenwalde reichte es für die zweite Mannschaft des 1. SV Eberswalde nur zu einem 23:23 Unentschieden. Dabei gelang den Barnimern erst 15 Sekunden vor dem Schlusspfiff, durch einen verwandelten Siebenmeter von Ben Hanisch, der verdiente Ausgleich.

Nur mit 8 Feldspielern und drei Torhütern musste Trainer Jens Müller zum Auswärtsspiel nach Liebenwalde fahren. Wobei Max Zantow nach seinem Einsatz in der ersten Mannschaft, in Eberswalde gegen Oranienburg II, nach Spielschluss noch nach Liebenwalde hinterher fuhr um die zweite Mannschaft zu unterstützen. Er konnte in der zweiten Halbzeit der Partie noch eingesetzt werden und erzielte auch einen Treffer. Mit Lukas Boldt (7 Tore) und Ben Hanisch (10) hatten die Eberswalde diesmal wenigstens zwei etatmäßige Aufbauspieler zur Verfügung die mit ihren 17 Toren allein 75 % aller Treffer zum Gesamtergebnis beisteuerten. Nach seinem Einsatz am vergangenen Wochenende in der ersten Mannschaft des 1. SV war auch Kreisläufer Marcel Kästner auch wieder an Bord.

mD: Starke erste Halbzeit sichert den Sieg

Kreisliga: HC Angermünde – 1. SV Eberswalde 13:19 (05:13)

 

Erfolgreich kehrte unsere junge D-Jugend von ihrem Auswärtsspiel in Schwedt beim HC Angermünde zurück. Mit 13:19 konnten sie über die Gastgeber obsiegen.

Entgegen der vorangegangenen Spiele nahm bei dieser Begegnung ein anderer auf der Trainerbank Platz. Da Lutz schon im Hinspiel mit den Jungs gegen Angermünde erfolgreich war, wollte man hier kein Risiko eingehen und seine Erfahrungen mit der gegnerischen Spielweise ausnutzen. Am Ergebnis kann man erkennen, dass dies sehr gut funktionierte.

 

Das erste Tor der Partie erzielten die Gäste, was jedoch Angermünde umgehend egalisierte. Die Eberswalder waren hellwach und netzten erneut zur Führung ein. Schon in den ersten Minuten gab es dann für die Waldstädter die erste Zwei-Minuten-Strafe, was allerdings in der D-Jugend als persönliche und nicht als Mannschaftsstrafe ausgesprochen wird. Im Rahmen des Wechsels der Spieler unterlief ein Fehler, so dass auch der Wechselspieler die Platte verlassen musste. Dies tat dem Spiel keinen Abbruch, denn auch der nun neu auf das Spielfeld kommende Spieler Jakob fügte sich umgehend in das Spielgeschehen ein. 

Männer 1: Nur eine Halbzeit konnte der 1. SV mithalten

Verbandsliga Nord: 1. SV Eberswalde - Oranienburger HC II 18:29 (10:11)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde. Gegen den bisher Verlustpunkt freien Spitzenreiter der Verbandsliga Staffel Nord, der zweiten Mannschaft des Oranienburger HC, gab es am Ende die erwartete klare Niederlage für den 1. SV Eberswalde. Nach dem es zur Halbzeitpause beim 10:11 noch gut aus sah für den Gastgeber, setzte sich der OHC in der zweiten Halbzeit noch deutlich ab und feierte einen klaren 29:18 Erfolg. Dabei gelang es den Eberswaldern erst als zweite Mannschaft gegen die Oranienburger weniger als 30 Gegentore zu kassieren.

Der 1. SV Eberswalde erwischte einen schlechten Start und nach zwei Minuten lagen sie mit 0:2 im Rückstand. Dabei waren sie selbst an diesem Rückstand schuld, denn im Angriff verloren sie die Bälle viel leicht. Die Gäste aus Oberhavel nahmen die Geschenke dankend an und kamen zu schnellen und einfachen Toren. Unerklärlich die Nervosität der Heimmannschaft, denn gegen den Spitzenreiter hätten sie unbeschwert aufspielen können. Paul Glase gab mit seinem Pass an den am Kreis freistehenden Niklas Schwandt das richtige Signal zur Aufholjagd. 

Ergebnismeldung

mD: Niederlagen gehören zur Entwicklung dazu

Kreisliga: Templiner SV Lok 1951 - 1. SV Eberswalde 19:18 (8:6)

 

Am letzten Samstag ging es für unsere junge D-Jugend nach Templin. Nachdem man erst vor 2 Wochen die Gastgeber in der eigenen heimischen Halle mit 26:13 besiegen konnte, malte sich das Team gute Chancen aus, auch in der Ferne die Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Es kam jedoch anders.

 Den besseren Start erwischten die Hausherren und sie legten mit 2 Toren vor. Wir selbst jedoch konnten die Chancen, die uns die Templiner vor dem Tor gaben, nicht nutzen. Selbst in aussichtsreicher Position warf man entweder am Tor vorbei oder aber man traf den Torhüter. Erst in der 5. Minute konnten die Jungen Eber erstmals den Ball im gegnerischen Gehäuse unterbringen. 

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de