Männer 1: Unnötige Niederlage beim Tabellennachbar

Verbandsliga Nord: PHC Wittenberge - 1. SV Eberswalde 31:27 (16:14)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde. Mit der 27:31 Niederlage beim direkten Tabellennachbarn PHC Wittenberge tauschten beide Mannschaften ihren Platz in der Tabelle. Der 1. SV Eberswalde liegt jetzt auf Platz 7 hinter den Wittenbergern die den 6. Tabellenplatz innehaben. Die Revanche für das mit 25:29 verlorene Heimspiel klappe leider nicht.

Wieder einmal konnte die Mannschaft des 1. SV Eberswalde beim Auswärtsspiel in Wittenberge nicht mit dem stärksten Aufgebot anreisen. Trainer Heiko Kalles kommentierte die Situation nur kurz: „Nicht einmal gelingt es uns, dass alle Spieler dabei sind.“ Daniel Rethfeldt (Zahn-OP), Nick Hoffmann (Urlaub) und Tim Wielsch (Studium) fehlten dem Trainer gegen den PHC Wittenberge. Dafür kam aus der zweiten Mannschaft Marcel Kästner zum ersten Pflichtspieleinsatz in der ersten Mannschaft und er rechtfertigte seinen Einsatz mit einigen schönen Aktionen im Angriff am gegnerischen Kreis.

Ergebnismeldung

Männer 1: Unentschieden in der Schlussphase noch erkämpft

Verbandsliga Nord: HC Neuruppin - 1. SV Eberswalde 26:26 (15:16)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde. Mit dem 26:26 beim HC Neuruppin  holte sich die Mannschaft des 1. SV Eberswalde einen wichtigen Auswärtspunkt bei einem Mitkonkurrenten der Verbandsliga Staffel Nord. Mit diesem Erfolg gelang den Eberswaldern auch eine Revanche für das mit 25:30 verlorene Heimspiel aus der 1. Halbserie.

Die Mannschaft des 1. SV Eberswalde musste in Neuruppin auf drei Spieler verzichten und ohne Julian Kuhlmann, Nick Hoffmann sowie Robin Ludwig das Spiel bestreiten. Die Kallies-Schützlinge hatten sich vorgenommen, sich für das verlorene Heimspiel zu revanchieren. Die bisherigen Ergebnisse der zweiten Halbserie zeigten dem jungen Team, dass sie sich stabilisiert haben und mit mehr Selbstbewusstsein in die Spiele gehen. Der 1. SV konnte in den letzten Spielen eine aufsteigende Tendenz nachweisen und hat in der zweiten Halbserie erst ein Spiel verloren.

mC: Spannendes Spitzenspiel in der Westendhalle

Kreisliga: 1. SV Eberswalde - SV Berolina Lychen 20:20 (10:13)

 

Das ewige Duell im Nachwuchshandball des Spielbezirkes B: Wenn Eberswalde auf Lychen trifft kann man davon ausgehen, ein hochspannendes Spiel sehen zu können. Wenn dann noch Lychen als Tabellenerster der Kreisliga auf den Tabellenzweiten Eberswalde trifft, gilt dies umso mehr.

Die Waldstädter hatten sich für die Begegnung einiges vorgenommen, vor allem wollten sie die Niederlage vom letzten Spiel vergessen machen.

Zur Erinnerung: Die C-Jugend verlor am letzten Wochenende vollkommen überraschend gegen den Tabellendritten Schwedt. Diverse diskussionswürdige Schiedsrichterentscheidungen prägten die Partie und führten dazu, dass unsere Mannschaft nicht ins Spiel finden konnte. Durch die Verunsicherung seitens der Waldstädter wurden diverse Tormöglichkeiten nicht konsequent genutzt und man verlor mit 20:17. Damit war allen Beteiligten klar, dass die Chance auf den Kreismeistertitel nunmehr nur noch theoretisch möglich war.

mD: Überzeugender Auftritt im letzten Heimspiel

Kreisliga: 1. SV Eberswalde - Oranienburger HC II 26:12 (13:4)

 

Im letzten Heimspiel der Saison traf unsere D-Jugend auf die 2. Vertretung des Oranienburger HC. Die Voraussetzungen, erneut siegreich aus der Partie zu gehen standen gut, denn alle Jungs der Mannschaft waren einsatzbereit und auch im Hinspiel konnten die Eberswalder gewinnen.

Der Auftakt des Spieles begann gewohnt durch einen Treffer von Erik. Er setzte sich gekonnt und zielgerichtet gegen seinen Gegenspieler durch und traf mit dem ersten Wurf der Begegnung. Nur kurze Zeit später das Gleiche, kurze Körpertäuschung durch unseren starken Außenspieler und es klingelte zum zweiten Mal im Kasten. Hiervon wurde unsere Mannschaft angestachelt Erik zu folgen und man erhöhte durch Treffer von Roman und Robin auf ein 4:0.

Männer 2: Klarer Erfolg des 1. SV Eberswalde II im Heimspiel

LL Nord: 1. SV Eberswalde II - Handball Club Pritzwalk 29:19 (15:11)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde (hjh). Die zweite Mannschaft des 1. SV Eberswalde hatte mit dem Handball Club Pritzwalk einen kampfstarken Gegner zum fälligen Punktspiel zu Gast. Die Heimmannschaft war den Gästen aber überlegen und nutzte das zu einem klaren und verdienten 29:19 Erfolg aus.

Trainer Jens Müller hatte für dieses Spiel keine Personalprobleme mit seiner Mannschaft und konnte ein starkes Aufgebot aufs Parkett schicken. So ging das Team des Gastgebers optimistisch in diese Begegnung. Krystin Jonas traf dann als Erster in diesem Match und brachte den 1. SV mit 1:0 in Führung. Die Gäste nutzten dann die noch nicht gefestigte Abwehr der Barnimer aus und konterten zum 1:3. Auch beim 2:4 gab es noch eine 2-Tore-Führung für den HC Pritzwalk. 

Ergebnismeldung

Ergebnismeldung

Männer 2: Endlich der 1. Sieg im neuen Jahr für das Müller-Team

LL Nord: SV Jahn Bad Freienwalde II - 1. SV Eberswalde II 29:32 (14:16)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde (hjh). Die zweite Mannschaft des 1. SV Eberswalde hatte im neuen Jahr noch nicht gewonnen, das gelang ihnen jetzt beim Tabellenletzten SV Jahn Bad Freienwalde. Mit dem 32:29 konnten die Eberswalder ihre Negativ-Serie  beenden. In der Tabelle der Landesliga Staffel Nord liegen die Barnimer jetzt wieder auf Platz 4.

Bevor die Eberswalder in Freienwalde den Lohn ihrer Arbeit in Empfang nehmen konnten, hatten sie aber schwer zu kämpfen. Mit 14 Spielern reisten die Eberswalder in Freienwalde an um den ersten Sieg in diesem Jahr einzufahren. Mit Ben Hanisch kam wieder mehr Druck in das Angriffsspiel des 1. SV und  mit Paul Pinkau stabilisierte sich die Eberswalder Deckung. Die Gastgeber fanden besser in die Partie und führten nach gut sechs Minuten mit 4:1. Nach 12 Minuten sorgte Benjamin Lange mit seinem Treffer zum 5:5 für den Ausgleich. In den nächsten Minuten blieb es knapp und spannend. Nach 23 Minuten stand es 11:11 ehe die Gäste mit einem Zwischenspurt auf 14:11 davon zogen. 

Männer 1: Sieben Sekunden fehlten zum Punktgewinn

Verbandsliga Nord: 1. SV Eberswalde - SV Berolina Lychen 27:29 (12:15)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde. Mit dem 27:29 in eigener Halle gegen den S Berolina Lychen verloren die Männer des 1. SV Eberswalde ihr erstes Spiel im Jahr 2019. Durch diese Niederlage fielen die Barnimer um einen Platz in der Tabelle der Verbandsliga Staffel Nord zurück und belegen jetzt den 7. Platz.

Die Mannschaft des 1. SV Eberswalde konnte in den letzten Spielen eine aufsteigende Tendenz nachweisen, doch in diesem Match gegen die Uckermärker gab es einen kleinen Rückschritt. Bis auf Paul Glase und Daniel Rethfeld hatte Trainer Heiko Kallies sein Aufgebot zusammen. Im Hinspiel in Lychen gab es einen 27:21 Erfolg des Gastgebers SV Berolina. Die Eberswalder wollten sich mit einem Sieg für diese Niederlage revanchieren und ihren guten Tabellenplatz weiter verbessern. Die Gäste erwischten aber den besseren Start und lagen nach knapp sieben Minuten mit 4:1 in Führung. Der Vorsprung wäre noch größer gewesen, aber Carsten Meyer im Tor des Gastgebers entschärfte den ersten Siebenmeter der Lychener. Moritz Assmann zeigte wie man es besser macht und versenkte seinen Strafwurf auf der Gegenseite sicher. Anton Czisch schaffte mit dem nächsten Eberswalder Treffer nach 10 Minuten den Anschluss zum 3:4.

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de