Männer 1: 30 Tore reichten dem 1. SV nicht zum Sieg

Brandenburgliga: 1. SV Eberswalde - SV Jahn Bad Freienwalde 30:34 (11:15)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

(Eberswalde) Die Zahl des Tages war beim 1. SV Eberswalde die 30. Die Eberswalder warfen zum ersten Mal in dieser Saison 30 Tore, aber trotzdem gingen die Gastgeber wieder als Verlierer vom Feld. 30 Minuspunkte haben die Barnimer jetzt auch auf ihrem Konto und bleiben damit weiterhin die einzige Mannschaft ohne Punktgewinn.

Das Eberswalder Sportzentrum war bei diesem Derby sehr gut gefüllt und das lag in erster Linie auch an den zahlreichen Freienwalder Fans die mit angereist waren um ihr Team zu unterstützen. Der Gastgeber, der 1. SV Eberswalde, wollte wie in der vergangenen Saison, das Derby gegen das Team aus Märkisch Oderland gewinnen um noch die Restchance für den Klassenerhalt zu nutzen. Das Eberswalder Trainerteam konnte diesmal aus dem Vollen schöpfen, denn alle Spieler standen zur Verfügung. Die Gäste reisten als Tabellenvierter, punktgleich mit dem Dritten LHC II, an und wollten ihre Chance auf den dritten Platz bewahren. So waren alle Zuschauer in der Halle auf ein spannendes Spiel eingestellt. 

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de