Männer 1: Ein Tor fehlte zur Überraschung

VL Nord: 1. SV Eberswalde - VfL Potsdam II 21:22 (08:12)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde. Im ersten Heimspiel der Saison 2019/20 in der Handball-Verbandsliga Nord der Männer empfing der 1. SV Eberswalde  den 1. VfL Potsdam II zum Saisonauftakt und verlor ein kampfbetontes, aber faires Spiel Spiel, knapp mit 21:22. Im letzten Punktspiel der vergangenen Saison holten die Eberswalder in eigener Halle beim 23:23 einen Punkt gegen den hohen Favoriten aus der Landeshauptstadt und belegten am Ende den 7. Platz. Für das Team aus der Landeshauptstadt bedeutete das Unentschieden in Eberswalde den Verlust des Vizemeistertitel.

 

Die Potsdamer gehören auch in dieser Saison zu den großen Staffel-Favoriten und den Aufstiegskandidaten in der Verbandsliga Staffel Nord. Die Gastgeber im Eberswalder Sportzentrum gingen mit einem kleinen Aufgebot und einem neuen Trainer (Dirk Ehrlich) in das Spiel gegen den 1. VfL II. Mit nur acht Feldspielern, davon noch zwei mit gesundheitlichen Problemen, und zwei Torhütern nahmen sie den Kampf gegen 14 Potsdamer auf. In der Anfangsaufstellung begann Jonas Nagy im Tor und Moritz Assmann führte auf der mittleren Aufbauposition Regie. Kapitän Moritz Assmann blieb es dann auch vorbehalten, das erste Tor der neuen Saison zu erzielen. Damit führte der 1. SV mit 1:0, aber es war leider die einzige Führung für die Gastgeber im Eröffnungsspiel. Die Gäste drehten den Rückstand schnell und nach 9 Minuten zeigte die Anzeigentafel einen 1:4 Spielstand an. “Meine Spieler hatten in der Anfangsphase zu viel Respekt vor den Potsdamer“, bemerkte der neue Trainer des 1. SV Dirk Ehrlich nach dem Spiel. 


Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de