Vorschau: Eberswalder Handballer mit Doppelspieltag

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Eberswalde (hjh). An  diesem Wochenende hat die erste Mannschaft des 1. SV Eberswalde  ein  Hammerwochenende vor der Brust. Am Sonnabend den 7.4. um 16.30 Uhr empfängt der 1. SV die Mannschaft vom SV Lok Rangsdorf und muss am Sonntag  bereits um 10.30 Uhr beim HC Bad Liebenwerda antreten. Das Spiel gegen Bad Liebenwerda war am 17.2., wegen einer Buspanne der Eberswalder, ausgefallen und konnte wegen des engen Terminplanes nicht anders angesetzt werden. Eine Mammutaufgabe für den Tabellenletzten, der die letzte theoretische Chance auf den Klassenerhalt hat. Neben den beiden Spielen an diesem Wochenende, müssen die Barnimer im Restprogramm der Saison 2017/18 noch beim SV Berolina Lychen (14.4.) und beim SV Jahn Bad Freienwalde (28.4.) antreten. Außerdem empfangen die Barnimer im Eberswalder Sportzentrum „Westend“ noch die Teams der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (21.4.) sowie zum Saisonausklang (5.5.) den HSV Wildau.

Am Sonnabend im Spiel gegen Lok Rangsdorf will die Mannschaft des 1. SV endlich den Bock umstoßen und die ersten Pluspunkte einfahren. Die Gäste sind auf Platz 9 auch noch nicht aller Abstiegssorgen ledig und werden den Gastgebern nicht kampflos den Sieg überlassen. Im Hinspiel in Rangsdorf verloren die Eberswalder nur knapp mit 25:27 und wollen sich sicher dafür revanchieren. Für die Barnimer Mannschaft, die in diesem Match zum ersten mal mit dem neuen Trainerteam antrat, war es eine vermeidbare Niederlage. Trainer Steffen Schnelle war nach dem Spiel mit der Leistung seiner Mannschaft überhaupt nicht zufrieden. „Die Mannschaft hat heute. kollektiv versagt. Bei vielen Spielern erkennt man die Unerfahrenheit, die häufig viel zu schnell zu Hektik und Nervosität führt. Dadurch entstanden zu viele Fehler in Angriff und Abwehr. Daran müssen wir weiter verstärkt im Training arbeiten. Die linke Seite konnte heute überhaupt keine Akzente setzen.“ Das soll diesmal besser werden, denn die Eberswalder Mannschaft ist heiß auf die ersten Punkte. Die treuen Zuschauer werden sicher ein interessantes Spiel erleben, mit einem hoffentlich positiven Ausgang für den Gastgeber.

 

Im Vorspiel um 14 Uhr empfängt die zweite Mannschaft des 1. SV Eberswalde zum fälligen Punktspiel in der Landesliga Staffel Nord den Tabellenletzten Handball Club Pritzwalk. Die Gastgeber wollen gern den den zweiten Platz, den sie in der Vorwoche verloren hatten,  zurückerobern. Dabei kommt der HC Pritzwalk gerade recht. Aber Vorsicht, denn die Gäste aus dem Norden haben noch reelle Chancen auf den Klassenerhalt, denn drei Mannschaften vor ihnen sind nur zwei Punkte entfernt.

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de