Männer 1: Sekunden fehlen zum ersten Punkt

Brandenburgliga: 1. SV Eberswalde - SV Berolina Lychen 24:25 (11:13)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt in MOZ-Online v. 15.11.2017, Regionalausgabe Eberswalde

 

Eberswalde (MOZ) Die Handballer des 1. SV Eberswalde standen so kurz vor dem ersten Punktgewinn in der Brandenburgliga. Doch am Ende jubelte Berolina Lychen. Sieben Sekunden vor dem Ende verwandelte der Lychener Jan Wendland den letzten Angriff der Gäste zum 25:24- Endstand.

Vor dem Spielbeginn gab es eine Schweigeminute für das in der vergangenen Woche verstorbene Vereinsmitglied Ralf Barleben.

Danach sorgte im Sportzentrum Westend der Eberswalder Torhüter Carsten Meyer sofort für die richtige Stimmung. Er hält den ersten Siebenmeter und motiviert so die Mannschaft und die Fans. Nach gut zwei Minuten fällt dann auch das erste Tor. Robin Wielsch trifft zur 1:0 Führung. Die Gäste kontern durch ihren wurfgewaltigen Michael Zander und es steht 1:1. Aber auch die Heimmannschaft hat einen starken Rückraumschützen, Moritz Assmann trifft zum ersten Mal und bringt sein Team wieder in Führung. Die Hausherren machen einige Fehler zu viel, das ist bei den jungen Spielern verständlich, denn es fehlt noch die Erfahrung, die bei solchen Spielen besonders wichtig ist.

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de