Männer 1: Enttäuschung nach dem Abpfiff

Brandenburgliga: 1. SV Eberswalde - HC Bad Liebenwerda 21:26 (10:14)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt in MOZ-Online vom 2.10.2017, Regionalausgabe Eberswalde

 

Eberswalde (hjh) Handball-Brandenburgligist 1. SV Eberswalde muss weiter auf den ersten Sieg warten. Gegen den HC Bad Liebenwerda verloren die Schützlinge von Trainer Torsten Raeck vor eigenem Publikum mit 21:26. Die Enttäuschung war den Spielern nach dem Schlusspfiff deutlich anzusehen. Die Mannschaft des HC Bad Liebenwerda dagegen feierte ihren ersten Sieg in Eberswalde ausgelassen.

Der Gastgeber lag schnell mit 0:2 im Rückstand. Neben vergebenen Siebenmetern, sündigten die Gastgeber auch bei weiteren Großchancen. Die Gäste bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Sie waren beim Abschluss etwas cleverer als die Heimmannschaft. Der gefährlichste Angreifer des 1. SV Eberswalde, Moritz Assmann, bekam eine Sonderbewachung und konnte sich nicht richtig ins Angriffsspiel einbinden. 

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de