Männer 1: Rumpfteam schlug sich achtbar im letzten Saisonspiel

Brandenburgliga: TSG Lübbenau - 1. SV Eberswalde 28:21 (13:7)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Der 1. SV Eberswalde hat am Sonnabend das letzte Spiel der Saison 2016/17 bei der TSG Lübbenau 63 mit 21:28 verloren. Dabei musste Trainer Torsten Raeck mit einem Rumpfteam im Spreewald antreten. Mit nur neun Spielern mussten die Barnimer diese letzte Partie der Spielserie 2016/17 absolvieren. Neben den erfolgreichsten Torschützen der Eberswalder Mannschaft Moritz Assmann und Misa Skenderi fehlten den Barnimern mit Jeffrey Osterloh und Tomasz Romanowski zwei weitere Aufbauspieler. Dafür kam Steffen Piontek zu seinem ersten Einsatz als Feldspieler. 

Das Gäste-Team war auf Grund der personellen Engpässe deshalb in diesem Spiel klarer Außenseiter und der Gastgeber musste die Favoritenrolle übernehmen. Es war von den Voraussetzungen her ein ungleiches Duell. Mit Nicos Kulitzscher im Tor und den Feldspielern Nick Hoffmann, Teo Raeck, Michael Wolff, Maximilian Stooß, Ben Hanisch und Max Haida begann Trainer Torsten Raeck das schwierige Unterfangen.

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de