Der 1. SV Eberswalde unterwegs

Am Sonntag, dem 07.05.2017 tritt unsere D-Jugend zum „Final Four“ der Dritt- und Viertplazierten der jeweiligen Staffeln der Kreisliga in Oberhavel an. Hierbei treffen unsere Jungs auf den HC Angermünde, dem HSV Oberhavel und dem HSV Bernauer Bären.

Die Leistungsstärke der Gastgeber und Bernauer sind in dieser Saison schwer einzuschätzen, da man zum ersten Mal in dieser Spielzeit aufeinandertrifft.  Hingegen konnte gegen die Mannschaft des HC Angermünde zweimal und dies ziemlich eindeutig, gewonnen werden.

Anwurf zum ersten Spiel ist für unsere Jungs um 10:30 Uhr. Gegner ist dabei die Mannschaft des HSV Bernauer Bären (4. der Staffel B). Abhängig vom Spielergebnis werden wir dann auf den Sieger bzw. Verlierer der 2. Begegnung (HC Angermünde oder HSV Oberhavel) treffen. Stattfinden werden die Spiele in der Stadtsporthalle Hohen Neuendorf, Waldstraße 2, Hohen Neuendorf.

 

Spannung verspricht der letzte Spieltag in der Landesliga Nord.  Unsere 2. Männermannschaft ist am Samstag, dem 06.05.2017 zu Gast bei den Männern des HSV Bernauer Bären.

Bei einem Sieg ist klar: Unsere 2. Mannschaft hat den Titel des „Landesligameisters Nord“ und damit verbunden auch den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt gemacht. Dies gilt auch bei einem Sieg der Angermünder und Wittstocker. Maßgeblich ist hierbei die Regelung des § 43 SpO DHB – Direkter Vergleich: Gegen Angermünde gewannen unsere Männer beide Begegnungen; gegen Wittstock gewann man einmal mit 10 Toren Unterschied, aber man verlor auch ein Mal, jedoch mit einer Tordifferenz von - 9 Toren. Demzufolge wären unsere Männer (bei einem Sieg in Bernau) Meister. Dies gilt auch, wenn sie verlieren, dann sind sie jedoch auf Schützenhilfe von Werneuchen und Pritzwalk angewiesen. Mut macht das Hinspiel, denn hier konnten die Bernauer mit 26:21 geschlagen werden.

Anwurf ist um 14:00 Uhr in der Sporthalle der Oberschule Bernau, Heinersdorfer Straße 52, Bernau.

 

Unsere 1. Männermannschaft kann am letzten Spieltag (06.05.2017) beruhigt bei der TSG Lübbenau auflaufen. Mit dem Sieg gegen Ahrensdorf/Schenkenhorst, welchen man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen Bad Freienwalde bestätigte, hat man den Abstieg aus der Brandenburgliga abgewendet.

Die Lübbenauer stiegen letzte Saison aus der OOS-Liga ab, ein direkter Aufstieg ist mit Tabellenplatz 4 nicht mehr möglich. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, die unter anderem auch aus dem Neuaufbau der Mannschaft resultierte (6 Stammspieler verließen den Verein, hinzu kamen Nachwuchsspieler und Spieler der 2. Mannschaft), fing man sich im Laufe der Saison. Unsere Männer hingegen legten einen tollen Start hin, jedoch verlor man danach sehr viele Spiele. Auch gegen die Spreewälder und deren schnellen Angriffe konnte man nichts entgegensetzen, so dass man das Hinspiel in heimischer Halle mit 25:30 verlor. Aber nach dem letzten Auftritt unserer Ersten sind die Hoffnungen groß, sich für die Hinspielniederlage revanchieren zu können.

Anwurf ist um 18:30 Uhr in der Blau-Gelb-Arena, Otto-Grotewohl-Straße 17a, Lübbenau

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de