Männer 1: Nur eine Halbzeit konnte der 1. SV Eberswalde mithalten

Brandenburgliga: 1. SV Eberswalde - HC Spreewald 16:26 (8:10)

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt

 

Der 1.SV Eberswalde rutscht immer weiter in die Abstiegszone hinein. Gegen den Tabellenzweiten HC Spreewald konnten die Eberswalder nur eine Halbzeit mithalten. Nach dem hoffnungsvollen 8:10 Halbzeitergebnis gingen die Gastgeber in der zweiten Halbzeit regelrecht unter und verloren am Ende klar mit 16:26. Damit müssen die Eberswalder auf Platz 10 weiter um den Klassenerhalt zittern.

Sechs Stammspieler musste Torsten Raeck der Trainer des 1. SV Eberswalde ersetzen. Der schon kleine Kader der Eberswalder Nicos Kulitzscher, Maximilian Stooß, Nick Hoffmann, Jeffrey Osterloh, Florian Jaenichen und Frank Sommerfeldt fielen diesmal aus den unterschiedlichsten Gründen aus, schrumpfte dadurch weiter. So musste die zweite Mannschaft, die im Vorspiel den SV Eichstädt 1949 klar mit 34:24 besiegte, wieder aushelfen. Ben Hanisch, Robin Ludwig, Florian Smuch und Robin Wielsch bekamen eine Einsatzchance und für den Ernstfall standen noch Max Zantow und Torhüter Oliver Schulze bereit.

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de