1. SV Eberswalde verschenkt möglichen Sieg in Wildau

Handball-Brandenburgliga: HSV Wildau-1. SV Eberswalde 24:23 

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt (MOZ)

 

Eberswalde (hjh) Mit einem Rumpfkader von nur 10 Spielern reiste der 1. SV Eberswalde im fälligen Punktspiel zum HSV Wildau. Am Ende gab es für die Mannschaft von Trainer Torsten Raeck eine unnötige 23:24 Auswärtsniederlage. Zu viele Chancen ließen die Barnimer in diesem Duell ungenutzt.

Die Eberswalder begannen in Wildau sehr konzentriert und lagen nach knapp zehn Spielminuten verdient mit vier Toren (1:5) in Führung. Die 6:0-Deckung des 1. SV stand sicher und vorne wurden die sich bietenden Chancen konsequent genutzt. Durch die stabile und sichere Deckung konnte das Team des 1. SV schnell nach vorne spielen und es boten sich Konterchancen. Der Wildauer Trainer zog die grüne Karte und nahm eine Auszeit. Er wollte den Lauf der Gäste unterbrechen und seine eigene Mannschaft wieder auf Kurs bringen. 

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de