Erfolgreiche Premiere des 1. ZORROS-Handballcup

Wer hätte das gedacht? Viele schlaflose Nächte des Orgateams im Vorfeld, Gespräche und Abstimmungen waren notwendig, um den ersten ZORROS-Handballcup der E-Jugend unseres Vereins zu einem Erlebnis zu machen. Und es lohnte sich.

Aber der Reihe nach: Anfang des Jahres reifte der Entschluss, erstmalig einen Handballcup für unsere Jüngsten zu veranstalten. Mit den Inhabern der Fa. ZORROS – Werbeagentur und Alex Estrichbau waren gleich zwei Firmen gefunden, die uns umfassend mit der Organisation eines solchen Events unterstützen wollten. Daneben sagten auch die Fa. Küchenstudio und Tischlerei Krause sowie Vollmer Aluminium ihre Hilfe zu.


Nachdem viele Einladungen an die Vereine in Brandenburg und Berlin verschickt wurden, stellten wir jedoch fest, dass der Termin nicht günstig war, da genau an diesem Tag Einschulung gefeiert wurde. Eine Verschiebung des Termines war jedoch nicht möglich, da die Westendhalle von Mitte Dezember bis Ende Februar von diversen anderen Events belegt ist und somit für den Handballsport nicht zur Verfügung steht. Aufgrund der guten Kontakte jedoch schafften wir es, doch noch die ein oder andere Mannschaft zu unserem Turnier begrüßen zu können.

Mannschaften vom Ludwigsfelder HC, dem HSC 2000 Frankfurt (oder) und dem SV Stahl Finow folgten unserer Einladung. Wir selbst konnten aufgrund der guten Mannschaftsstärke 2 Teams in das Turnier schicken.

 

Pünktlich um 10:00 Uhr startete das Turnier. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ nebst Hin- und Rückrunde waren die Begegnungen von Anfang bis Ende spannend. Schöne Spielzüge, der faire Kampf um den Ball, schnelles Umschalten von Abwehr- in den Angriffsmodus konnten die mitgereisten Zuschauer und die anwesenden Eberswalder beobachten. Auch wenn die jüngste Mannschaft des Turnieres, der Ludwigsfelder HC, teilweise einen Kopf kleiner als der jeweilige Gegner war, versteckte sie sich nicht. Mit Schnelligkeit konnten sie so manche fehlende Zentimeter gegenüber den gegnerischen Spieler ausgleichen. Der HSC 2000 zeigte eindrucksvoll sein Können und gegen die groß gewachsenen Mädchen vom SV Stahl Finow entwickelten sich zwei spannende Partien. Die Jungs des SVE kämpften und arbeiten ebenfalls in ihren Begegnungen, jedoch gingen die anstrengenden Trainingseinheiten der vorangegangenen Woche nicht spurlos an ihnen vorüber. Aber sie gaben sich nie auf und zeigten gute Ansätze. Viel zu schnell verging die Zeit und gegen 15:00 Uhr war das letzte Match des Turniers gespielt.

 

Sieger des Turniers wurde die Mannschaft des HSC 2000 Frankfurt (Oder), gefolgt von den Mädchen des SV Stahl Finow und 1. SV Eberswalde I.
Als fairste Mannschaft wurde der Ludwigsfelder HC ausgezeichnet. Beste Torschützin wurde Joy (Nr. 6) vom SV Stahl Finow und bester Spieler Jonas (Nr. 15) vom HSC 2000 Frankfurt (Oder). Als bester Torhüter des Turniers wurde Roman vom 1. SV Eberswalde der Pokal überreicht.

Zusätzlich zu den Medaillen, Pokalen und Urkunden erhielt die erstplatzierte Mannschaft 100 € für die Mannschaftskasse. Das zweit- und drittplatzierte Team erhielt jeweils 75 € bzw. 50 €.

 

Resümee: „Trotz der Anstrengungen im Vorfeld – wir veranstalteten erstmalig ein solches Turnier – war es eine gelungene Veranstaltung. Leider haben wir den Termin sehr unglücklich gewählt, da in ganz Berlin und Brandenburg Einschulung gefeiert wurde und Mannschaften mitteilten, dass sie leider kein Team zusammen bekommen. Die angedachte Verlegung in den Dezember oder Januar war nach Rücksprache mit den Hallenbetreibern nicht möglich, da die Westendhalle knapp drei Monate an jedem Wochenende ausgebucht ist. Als dann noch der Caterer wenige Tage vor unserem Turnier absagte, war die Aufregung bei uns groß. Aber mit Hilfe der Eltern der E-Jugend und den Verantwortlichen in unserem Verein, sowie mit Hilfe von älteren Spielern, konnten wir auch dies stemmen.
Die Stimmung selbst in der Halle war hervorragend. Die anwesenden Eltern und Fans feuerten fair ihre Mannschaften an und blickte man in die Gesichter der Spieler, so konnte man die Freude über jedes Tor und jede gelungene Aktion erkennen. All das entschädigt für die vorangegangenen Unwägbarkeiten.

Wir möchten uns herzlich bei den Mannschaften und Trainern des Ludwigsfelder HC, HSC 2000 Frankfurt (Oder), SV Stahl Finow und 1. SV Eberswalde bedanken. Ein großer Dank geht an ZORROS Werbeagentur, Alex Estrichbau, Küchenstudio und Tischlerei Krause und Vollmer Aluminium. Ohne ihre Unterstützung wäre ein solches Turnier nicht möglich gewesen.

 

Alle Verantwortlichen des Vereines wie auch unsere Sponsoren sind sich einig – auch im nächsten Jahr werden wir wieder gemeinsam ein solches Turnier veranstalten.“ 

Ergebnisse im Einzelnem:

1. SV Eberswalde I 1. SV Eberswalde II          8:1                                         
HSC 200 Frankfurt (Oder) Ludwigsfelder HC 11:3
SV Stahl Finow 1. SV Eberswalde I 6:4
1. SV Eberswalde II HSC 2000 Frankfurt (Oder) 0:10
Ludwigsfelder HC SV Stahl Finow 3:7
1. SV Eberswalde I HSC 2000 Frankfurt (Oder) 2:6
1. SV Eberswalde II Ludwigsfelder HC 7:7
HSC 2000 Frankfurt (Oder) SV Stahl Finow 4:4
Ludwigsfelder HC 1. SV Eberswalde I 3:6
SV Stahl Finow 1. SV Eberswalde II 11:2
1. SV Eberswalde I 1. SV Eberswalde II 7:3
HSC 2000 Frankfurt (Oder) Ludwigsfelder HC 17:1
SV Stahl Finow 1. SV Eberswalde I 5:4
1. SV Eberswalde II HSC 2000 Frankfurt (Oder) 1:12
Ludwigsfelder HC SV Stahl Finow 3:7
1. SV Eberswalde I HSC 2000 Frankfurt (Oder) 3:8
1. SV Eberswalde II Ludwigsfelder HC 1:8
HSC 2000 Frankfurt (Oder) SV Stahl Finow 6:5
Ludwigsfelder HC 1. SV Eberswalde I 4:6
SV Stahl Finow 1. SV Eberswalde II 7:1

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de