Mannschaft 2016/2017

Remis im Nachbarschaftsduell

Kreisliga mE, Staffel B: 1. SV Eberswalde – HSV Bernauer Bären 13:13 (1:6)

 

Im Lokalderby trafen die Jungen Eber auf die Mannschaft des HSV Bernauer Bären. Nach Tabellenstand eine eindeutige Angelegenheit, mochte man meinen, da hier der derzeitige Tabellenführer Eberswalde auf die bis dato punktlosen Bernauer traf. Das dies nicht immer so ist, wurde in diesem Spiel ersichtlich.

 

Die Gäste legten fulminant los und führten schnell mit 2:0, welches sie noch auf ein 4:0 ausbauten. Nach einem weiteren Tor für die Hussitenstädter, gab es für die Eberswalder die erste gute Möglichkeit einen ersten Torerfolg zu erzielen. Beim Stande von 1:6 ging es in die Kabinen.

 

In der Halbzeitpause wurden die Fehler der Jungs angesprochen. In der Abwehr agierte man zu zögerlich und auch die Passqualität musste unbedingt verbessert werden. Viel zu oft konnte der Gegner die Zuspiele erfolgreich unterbinden und die sich hierdurch ergebenden Torchancen nutzen. Gleichzeitig fehlte es an der Laufbereitschaft und man stand zu weit weg vom Gegner. Dies musste unbedingt verbessert werden.
Gab man in der ersten Halbzeit, den jüngeren, noch unerfahrenen Spielern des SVE die Chance, sich erstmalig unter Wettkampfbedingungen zu zeigen, so stellte das Trainergespann auf die erfahrenen Spieler um.

 

Diese Umstellung sollte sich lohnen. Gleich nach Wiederanpfiff legten die Jungen Eber los und erzielten drei Tore in Folge. Hierdurch war der Gegner sichtlich geschockt, denn die Waldstädter legten weiterhin vor. Kurz vor Ende, es waren nur noch drei Minuten zu spielen, stand es 12:10 für den SVE.
Beide Mannschaften schenkten sich nicht. Durch Unaufmerksamkeiten im Angriff und die sich daraus ergebenden Torchancen wurden von den Bernauern dankbar angenommen, so dass sie zum 12:12 ausgleichen konnten. Der nächste Angriff der Gäste und dessen Torwurf wurde stark gehalten und mittels Konter konnten die Eberswalder mit 13:12 erneut in Führung gehen. Aber auch diese Führung hielt nicht lange an, da die Gäste nunmehr erfolgreich zum 13:13 einnetzen konnten.
Leider konnte der letzte vorgetragene Angriff nicht für eine weitere Führung dienen. Man verlor den Ball, so dass die Bernauer nun ihrerseits die Möglichkeit hatten, den Siegtreffer zu erzielen. Aber der noch kurz vor Schluss gegeben Freiwurf wurde ebenfalls nicht genutzt, so dass man sich beim Stand von 13:13 trennte.

 

Die unerwartete Punkteteilung ändert jedoch nichts an der Tabellenplatzierung. Die Jungen Eber sind weiterhin Tabellenführer mit 11:1 Punkten, gefolgt von Hennigsdorf (8:6) und dem Oranienburger HC II (6:2). Bei noch drei zu spielende Partien, u. a. gegen den OHC II, können langsam die Blicke Richtung „Final Four“ gehen, bei dem der Kreismeister ausgespielt werden soll. Hier würde man wohl u. a. auf die spielstarken Lychener treffen. 

Tabellenspitze erfolgreich verteidigt

Kreisliga mE, Staffel B:   SV Rot-Weiß Werneuchen – 1. SV Eberswalde 11:16

                                          Oranienburger HC II – 1. SV Eberswalde 14:21

 

Nach einer dreiwöchigen Pause musste die E-Jugend am letzten Wochenende gleich zweimal auswärts antreten.

Im ersten Spiel ging es zu den Jungs nach Werneuchen. Im Hinspiel gewannen die Waldstädter überzeugend mit 22:10. Fraglich war, ob sie dieses gute Ergebnis auch in dem Rückspiel bestätigen konnten.

Der Gastgeber zeigte sich stark verbessert und machte es den Jungs aus Eberswalde nicht einfach. Aufgrund einer guten konzentrierten Leistung wurde das Spiel mit 5 Toren Unterschied gewonnen.

Am Sonntag ging es auswärts nach Oranienburg. Hier traf man auf die zweite Vertretung des Oranienburger HC, welche derzeit Platz 2 der Tabelle belegten. Es war das erste Aufeinandertreffen der Jungs und demzufolge war das Trainerteam gespannt, ob die Waldstädter ihre guten Ergebnisse aus den anderen Spielen der Kreisliga bestätigen konnten.
Schon mit Anpfiff der Partie zeigten die Eberswalder was in ihnen steckt. Mit dem nötigen Respekt, aber ohne Angst spielten sie sicher ihre Angriffe aus. In der Abwehr standen sie sicher und verstanden es, geschickt den Spielfluss der Oranienburger zu unterbinden. Die hierdurch gewonnenen Bälle nutzte man, um über den Tempogegenstoß zu einfachen Torgewinnen zu kommen. Aufgrund dessen führten die Waldstädter schnell mit 9:1, ehe der Gegner seinerseits das zweite Tor werfen konnte.


In der zweiten Halbzeit änderte sich daran nichts. Auch hier spielten der SVE sicher und zeigte keinerlei Nervosität. Stetig erhöhte man seine Torausbeute und sollte der Ball doch einmal verloren gehen, dann kämpfte man, um erneut in Ballbesitz zu kommen. Durch die beruhigende Tordifferenz wurden allen Spielern Einsatzzeiten gewährt, was dem Spielfluss in keinster Weise abträglich war.  Jeder fügte sich nahtlos in das Spielgeschehen ein, so dass am Ende ein 21:14 Erfolg stand.
Trainer Rico Thomas zeigte sich nach dem Spiel erleichtert und sprach jeden einzelnen Spieler der Mannschaft seine Anerkennung aus. „Es war in dieser Saison das beste Spiel meiner Mannschaft (Jahrgang 2006 – 2008). Jeder Einzelne hat sein Bestes gegeben und man merkte deutlich, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Durch eine geschlossene und grandiose Mannschaftsleistung war der Gewinn der zwei Punkte vollkommen verdient.“

Super gekämpft, super gespielt

SVE - Rot-Weiß Werneuchen 22:10

 

Im ersten Spiel der neuen Saison trafen wir auf die Jungs und Mädchen des Rot-Weiß Werneuchen.

Für die Zuständigen war es eine erste Standortbestimmung, da 6 Jungs der alten E-Jugend nun bei der D-Jugend spielen mussten und nicht klar war, wie weit die „Neuen“ nun deren Aufgaben übernehmen konnten.

Aber diese Herausforderung nahm die neue E-Jugend an. Sie kämpften vorbildlich um jeden Ball, nutzten ihre Chancen vorn vorm Tor und ließen den Gästen nur wenige Chancen zum Torabschluss. Und schafften die Werneuchener es, einen Ball platziert zu werfen, dann war Sascha zur Stelle und vereitelte deren Chancen.

Aufgrund des guten spielerischen Einsatzes von jedem Einzelnen konnte das erste Spiel der Saison souverän mit 22:10 gewonnen werden. Das Trainergespann hatte nun auch die Möglichkeit, die Jungen erstmals unter  dem Druck eines Punktspieles zu sehen. Aber deren Einsatz macht für die nächsten Spiele viel Mut, so dass davon auszugehen ist, dass auch diese Mannschaft in ihrer Staffel positive Akzente setzen wird.

 

Nach Schlusspfiff durch den Schiedsrichter konnten sich die Jungs und das Trainergespann bei ihrem neuen Sponsor, der Firma medimax Eberswalde, herzlich bedanken. Und mit einem Sieg macht das besonders Spaß. 


Unsere E-Jugend befindet sich gerade in den Ferien. Ihr Vorbereitung beginnt Ende August mit einem Trainingslager in Lunow-Stolzenhagen.

Ihr erstes Spiel (welches in Turnierform durchgeführt wird) findet am 08.10.2016 gegen die Mannschaften des Oranienburger HC und Motor Hennigsdorf in Eberswalde statt.

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de