Mannschaft 2016/2017

Kämpferische Leistung in Lychen

Kreisliga mC: SV Berolina Lychen - 1. SV Eberswalde 30:22

 

Im letzten Spiel der Saison traf unsere C-Jugend auf den späteren Tabellenzweiten, dem SV Berolina Lychen. Unsere Jungs konnten befreit aufspielen, denn der Tabellenplatz 4 war ihnen auch bei einer Niederlage nicht zu nehmen. Der Gastgeber hingegen musste siegen, denn nur so konnten sie die Chance des Gewinnes des Kreisligameisters wahren.
Mit Anpfiff des Spieles zeigten sich die Waldstädter als ebenbürtiger Gegner des bis dato noch Tabellenersten. Jeder erfolgreiche Torwurf der Lychener wurde mit einem Tor unsererseits beantwortet. Bis Mitte der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, die Gastgeber als spielstärkere Mannschaft konnte sich nicht absetzen. Leider schlichen sich alsbald Unkonzentriertheiten ein, die die Flößerstädter umgehend erfolgreich nutzen konnten. Allerdings gaben sich die Eberswalder nicht auf und kämpften weiter.
Die zweite Halbzeit ähnelte der Ersten. Jedoch war es den Eberswaldern nicht vergönnt, den in der ersten Halbzeit aufgebauten Rückstand zu egalisieren. Aber sie kämpften, so dass das Ergebnis im Rückblick in Ordnung geht. Hervorzuheben sind auch die Leistungen von Jannik im Tor, der so manche Großchance der Lychener zunichtemachte.  
Leistungsgerecht trennte man sich mit 30:22 für den Gastgeber.
Trotz der Niederlage war der Trainer der C-Jugend mit den gezeigten Leistungen seiner Jungs zufrieden, so dass man eine entspannte Heimreise antreten konnte.  
Nach Abschluss der Saison 2016/2017 belegten die Eberswalder den 4. Platz der Kreisliga. Für dieses gute Ergebnis Daumen hoch!

Gutes Ergebnis trotz dezimierter Mannschaft

Kreisliga mC: Oranienburger HC II - 1. SV Eberswalde 24:16 (12:8)

 

Schon am letztem Wochenende traf unsere C-Jugend auf den aktuellen Tabellenzweiten der Kreisliga, dem Oranienburger HC II.

Im Hinspiel verloren unsere Jungs mit 5 Toren Unterschied und im Rückspiel wollten sie ebenfalls zeigen, dass sie einer derart gut eingespielten Truppe Paroli bieten können.

Leider war der Trainer gezwungen, mit einer angeschlagenen Mannschaft anzutreten. Der etatmäßige Torhüter Jannik fehlte krankheitsbedingt wie auch zwei weitere Spieler. Mit nur 9 Spielern begab man sich in das Aufeinandertreffen in Oranienburg. Der Gastgeber selbst konnte auf eine volle Bank zurückgreifen.

Die erste Halbzeit war auf beiden Seiten von Fehlern geprägt. Daneben konnten die Waldstädter, die sich ihnen ergebenden Chancen nicht nutzen. Mit 4 Toren weniger als der Gastgeber, ging es in die Kabinen.
In der 2. Halbzeit machten sich die fehlenden Wechselmöglichkeiten der Eberswalder bemerkbar. Man war nicht mehr so aufmerksam in der Abwehr und auch im Angriff konnte man sich nicht entscheidend durchsetzen. Beim Stand von 24:16 pfiff das Schiedsrichtergespann das Spiel ab.

 

Trotz des Ergebnisses war der Trainer mit der Einstellung des Teams und dem Ergebnis insgesamt zufrieden. Die Waldstädter haben es dem Gegner nicht einfach gemacht, und dies sogar in doppelter Unterzahl. 

Angriff top, Abwehr naja

Kreisliga mC: 1. SV Eberswalde - Schwarz-Weiss Zepernick 36:13

 

Am Samstag, dem 25.02.2017 trat die C-Jugend in der heimischen Halle gegen den Tabellenletzten der Kreisliga an. Im Hinspiel gewannen unsere Jungs mit 38:6 und man machte sich Hoffnung, dieses gute Ergebnis auch im Rückspiel zu bestätigen. 
Leider musste die Mannschaft noch vor Beginn des Spieles eine Hiobsbotschaft hinnehmen: Jannik, der Torhüter, musste verletzungsbedingt passen.

Demzufolge musste Moritz das Tor hüten, obwohl er normalerweise Feldspieler ist. Und hierfür hat er es sehr gut gemacht.

Schnell legten die Jungen Eber vor, die Gäste konnten den Angriffen der Waldstädter nur wenig entgegensetzen. Es fiel Tor um Tor für die Eberswalder und auch in der Abwehr stand man zumindest in der ersten Halbzeit sicher.

In der zweiten Halbzeit machten unsere Jungs da weiter, womit sie bei Pausenpfiff aufhörten: Sie warfen Tore. Allerdings war man nunmehr in der Abwehr nicht mehr so sicher. Große Lücken taten sich auf, die die Gäste erfolgreich nutzen konnten. Aufgrund der guten Ausgangslage jedoch ohne nennenswerte Auswirkungen für unsere Mannschaft. Durch den beruhigende Tordifferenz zu unseren Gunsten konnte auch durchgewechselt werden, so dass jeder Spieler des SVE Einsatzzeiten erhalten konnte. Dies tat dem Spiel keinen Abbruch. Auch die Strafwürfe wurden sicher verwandelt, so dass am Ende ein leistungsgerechtes 36:13 auf der Anzeigetafel stand.

 

Das nächste Spiel findet am 12.03.2017 in Oranienburg statt. Hier treffen die Jungen Eber auf den OHC II, derzeit Tabellenzweiter der Kreisliga.

Auswärts nichts zu holen

SV Motor Hennigsdorf – 1. SV Eberswalde 28:13

Wie erwartet wurde es in Hennigsdorf ein schweres Spiel für die C-Jugend. Hatte man zu Hause dem Tabellendritten noch ein Unentschieden abtrotzen können, so wurde es auswärts zu einer klaren Angelegenheit für den Gastgeber.

Die Mannschaft um Trainer Julien erwischte keinen guten Tag. Der Angriff war zu langsam, keinerlei Bewegungen ohne Ball, so dass die Hennigsdorfer schon frühzeitig wussten, mit welchem Gegenmittel man die Angriffsbemühungen der Waldstädter unterbinden konnte. Nachdem man sich dann endlich in das Spiel hineingefunden hatte, kam der Pausenpfiff.

 

Den Schwung, den man dann in den letzten Minuten aus der ersten Halbzeit hatte, konnte man nicht in die zweite Halbzeit nehmen. Auch hier wieder das Bemühen, einen Angriff aufzubauen, was jedoch nicht gelang. Durch technische Fehler der Jungs des SVE kamen die Hennigsdorfer immer wieder in Ballbesitz. Durch deren erfolgreiche Konter stieg die Tordifferenz stetig, dem man selbst nichts entgegensetzen konnte. Demzufolge war der Sieg des Gastgebers vollkommen berechtigt.

 

Nun gilt es, sich zu sammeln und mit viel Schwung in das nächste Spiel zu gehen. Dann treffen unsere Jungs auf die Mannschaft von Schwarz-Weiss Zepernick, dem derzeitigen Tabellenletzten der Kreisliga mC. 

Gute Abwehrleistung unseres Teams

1. SV Eberswalde – HC Angermünde 13:10 (7:5)

Die Spieler um Coach Julien konnten im neuen Jahr erfolgreich punkten. Haben sie im alten Jahr noch recht deutlich gegen die Angermünder verloren (22:12), so haben sie diesmal gezeigt, was in ihnen steckt.

 

Das Spiel war geprägt von einer starken Abwehrleistung; nur 13 Torerfolge sprechen eine deutliche Sprache. Der Gegner hingegen machte es nicht besser. Er warf im Gegenzug „nur“ 10 Tore. Das lag vor allem auch an einer überragenden Torhüterleistung von Jannik. Immer hatte er die Hand dazwischen und egalisierte zusätzlich Strafwürfe der Gäste. Nur das Angriffsspiel der Eberswalder machte Sorgen. Viele Bälle wurden vor dem gegnerischen Kasten vertändelt und unnötige Ballverluste prägten das Angriffsspiel. 
Aber man merkte dem Spiel an, dass die Anweisungen aus dem Training gut umgesetzt wurden und die Jungs mittlerweile zu einem Team zusammengewachsen sind.
Im nächsten Spiel im Februar müssen sie nunmehr zu den Jungs von Motor Hennigsdorf. Im Hinspiel konnte unsere C-Jugend den Gästen ein Unentschieden abtrotzen. 

Erster Sieg

Schwarz-Weiss Zepernick - 1. SV Eberswalde 06:38 (03:19)

 

Was lange währt wird gut, sagt ein altes Sprichwort. Nunmehr konnte die C-Jugend des 1. SV Eberswalde ebenfalls den ersten Sieg in der Saison verbuchen.  Im Spiel in der letzten Woche, wo sie schon ihre Stärken andeuteten, haben sie sich in dieser Woche endlich sich selbst bewiesen, dass auch sie Handball spielen können.

In einer sehr einseitigen Partie wurde schon in der ersten Halbzeit der Grundstein für einen erfolgreichen Verlauf des Spieles gelegt. Die Anspiele zum Mitspieler waren sicherer, im Torabschluss war man nervenstärker und in der Abwehr waren sie zielstrebig.

In der zweiten Halbzeit änderte sich daran nichts. Auch hier wurde weiter im Angriff wie auch in der Abwehr gearbeitet. 

Somit setzte man sich immer weiter ab und spielte insgesamt sicherer. Der Gegner selbst konnte dem weniger entgegensetzen und am Ende konnten die zwei Punkte mit nach Hause genommen werden.

Auswärts erfolglos HC Angermünde - SVE 22 : 12 (12: 5)

Unsere neue C-Jugend musste zu Saisonbeginn zu den Jungen des HC Angermünde antreten.

 

Der Anfang der Partie verlief relativ ereignislos. Beide Seiten tasteten sich im Vorfeld ab und Tore fielen nur spärlich. Dann jedoch begannen die Angermünder ihre Chancen zu suchen und waren hierbei erfolgreicher, als unsere Jungs. Ein Angriffsspiel fand leider nur in Ansätzen statt, so dass man nur mit 5 geworfenen Toren in die Halbzeit ging.

In der zweiten Halbzeit änderte sich daran leider nichts. Viel zu behäbig und nur in Einzelfällen gelang man vor den gegnerischen Kasten und kam man dann doch in eine aussichtsreiche Wurfposition, dann wurde diese leider nicht genutzt. In der Abwehr jedoch wurde besser gearbeitet, es hinderte jedoch nichts an dieser eindeutigen Niederlage.

 

In den nächsten Trainingseinheiten erwartet nun die Jungen Eber viel Arbeit. Mit dem notwendigen Einsatz jedoch werden unsere Jungs in den nächsten Spielen zeigen können, was wirklich in ihnen steckt.

 

Verwarnungen: HCA 1 / SVE 2

Zeitstrafen: SVE 2

Handball in Eberswalde

1. SV Eberswalde

Heegermühler Str. 63

16225 Eberswalde

Tel: (03334) 38 65 98

 

 

E-Mail: info[at]handball-eberswalde.de