Wir wünschen Euch in der handballfreien Zeit einen schönen Advent.

Klubkasse.de Banner


Spielergebnisse und Eindrücke vom letzten Spieltag 2016

mC - SV Berolina Lychen 17:21 (7:9)

mB - SV 63 Brandenburg-West 35:20

Unser sportlicher Leiter, Ron Jordan, im Gespräch mit dem Blitz Eberswalde

Quelle: Udo Kalms in: Blitz Eberswalde v. 09.12.2016

 

"Ein Umbruch braucht seine Zeit"

Sportlicher Leiter des 1. SV Eberswalde begründet momentanen Leistungsabfall in Brandenburgliga

 

Eberswalde (uk). Der 1. SV Eberswalde hat am vergangenen Samstag in der Brandenburgliga das Nachbarschaftsduell auswärts gegen Aufsteiger SV Jahn Bad Freienwalde mit 29:31 verloren. Es ist die dritte Saisonniederlage der Waldstädter in Folge. Vom Spitzenreiter des Saisonstarts mit 8:0 Punkten ist die Mannschaft mit einem ausgeglichenem Punktestand (10:10) ins Mittelfeld abgerutscht. 

Letzter Spieltag in 2016

Am Samstag, dem 10.12.2016 sind unsere B-Jugend und unsere C-Jugend in diesem Jahr letztmalig im Einsatz. Aufgrund des "Junior-eDIS-Cup" finden diesmal unsere Heimspiele in der Heidewaldhalle, Eberswalde statt.

 

Um 12:00 Uhr startet unsere C-Jugend mit ihrem Spiel gegen die Gäste aus Lychen.

In der Kreisliga der C-Jugend ist Berolina derzeit Tabellenerster. Im Spitzenspiel gegen den OHC II konnten sie sich mit einem Tor Unterschied gegen den jetzigen Tabellenzweiten durchsetzen. Unsere Bilanz gegen den Tabellenführer ist leider negativ. In den letzten 2 Jahren in der D-Jugend konnten wir uns gegen die Gäste nicht durchsetzen. Aber auch unsere Jungs haben hinzugelernt und sich verbessert. Mit Kampf und Einsatzwillen sind die Jungen Eber immer in der Lage, Nadelstiche zu setzen und ein gutes Ergebnis einzufahren. Auf dass es nicht heißt „Die Lychener waren in allen Belangen überlegen“!

 

Unsere B-Jugend empfängt um 14:00 Uhr die Jungs von der SV 63 Brandenburg-West. Unsere Gäste rangieren derzeit auf dem vorletzten Platz der Brandenburgliga. Unsere B-Jugend ist Vierter. Vom Papier her eigentlich eine eindeutige Angelegenheit. Allerdings konnten unsere Jungs ihre letzten zwei Spiele nicht gewinnen; die Brandenburger haben durch den Gewinn ihres letzten Spiels wieder Mut gefasst. Schnelle konzentrierte Angriffe, sicheres Deckungsverhalten und platzierte Torwürfe werden die Komponenten für einen Sieg gegen die Gäste sein. 

Männer 1: Nick Hoffmann verstärkt den 1. SVE

Quelle: Christian Heinig in: MOZ-Online v. 07.12.2016, Regionalausgabe Eberswalde

 

Eberswalde (MOZ) Ausruhen - nichts da. Trotz fast sechswöchiger Spielpause trainieren die Brandenburgliga-Handballer des 1. SV Eberswalde voll weiter. Und sie tun das seit dieser Woche mit einem neuen Spieler. Der 24-jährige Nick Hoffmann verstärkt ab sofort den 1. SVE.

mB: Rückkehr ohne Punkte

Handball-Brandenburgliga B-Jugend: Ludwigsfelder HC - 1. SV Eberswalde 30:22 (12:11)

 

Zum letzten Auswärtsspiel im Jahr 2016 fuhr die B-Jugend nach Ludwigsfelde.

Das Spiel versprach im Vorfeld einige Spannung, denn beim Sieg unserer Jungs hätte man den Gegner von Platz 3 der Brandenburgliga verdrängen können. 

Männer 1: Intensives Derby bis zum Schluss

Spielbericht aus Sicht des Gegners

Handball-Brandenburgliga: SV Jahn Bad Freienwalde - 1. SV Eberswalde 31:29

Quelle: Udo Plate in: MOZ-Online v. 05.12.2016, Regionalausgabe Bad Freienwalde

 

Bad Freienwalde (MOZ) Welch eine Spannung in der dramaturgisch wertvollen Schlussphase: Die Handballer des SV Jahn Bad Freienwalde haben das Brandenburgligaderby gegen den 1. SV Eberswalde glücklich, aber nicht unverdient knapp mit 31:29 (14:9) für sich entschieden.

 

Die einmal mehr proppevolle Kurstadthalle bot eine schöne Kulisse und die packende Stimmung vor und während des Derbys war förmlich zu greifen. Die zahlreichen Besucher bekamen nicht unbedingt filigrane Handballkost geboten, dafür aber Einsatz, Kampfgeist und sehenswerte Treffer sowie herausragende Torwartleistungen. Vor allem Jahn-Schlussmann Lars Schäfer bügelte mehr als ein Dutzend Fehler seiner Vorderleute gegen die Eberwalder Akteure mit unglaublichen Reflexen und Paraden aus. Keine Frage: Die Hausherren hatten jede Menge Widerstand zu brechen. Die vom Ex-Kurstädter Torsten Raeck trainierten Gäste verlangten dem Jahn-Ensemble alles ab.

Männer 1: Erste Halbzeit mal wieder verschlafen

Handball-Brandenburgliga: SV Jahn Bad Freienwalde - 1. SV Eberswalde 31:29 (14:9)

Quelle: Udo Plate und Christian Heinig in: MOZ-Online v. 04.12.2016, Regionalausgabe Eberswalde

 

Bad Freienwalde (MOZ) Welch eine Spannung in der dramaturgisch wertvollen Schlussphase: Die Handballer des 1. SV Eberswalde haben das Brandenburgliga-Derby beim SV Jahn Bad Freienwalde knapp mit 29:31 verloren.

Die einmal mehr proppevolle Kurstadthalle bot eine schöne Kulisse und die packende Stimmung vor und während des Derbys war förmlich zu greifen. Es gab Einsatz, Kampfgeist und sehenswerte Treffer sowie herausragende Torwartleistungen. Vor allem Jahn-Schlussmann Lars Schäfer bügelt mehr als ein Dutzend Fehler seiner Vorderleute gegen die Eberswalder aus.

Ergebnisse vom Wochende

SV Fortuna Prenzlau - C-Jugend 05 : 35                                                              
Ludwigsfelder HC - B-Jugend 30 : 22
SV Jahn Bad Freienwalde II - 2. Männer 19 : 25
SV Jahn Bad Freienwalde -  1. Männer 31 : 29
   

Vorschau auf das Spielwochenende

Unsere C-Jugend tritt am Samstag, den 03.12.2016 auswärts gegen die Jungs des SV Fortuna Prenzlau an. Diese Mannschaft ist unseren Jungs vollkommen unbekannt, da unsere C-Jugend erst in diesem Jahr in der Kreisliga antritt.

In der letzten Saison wurde unser Gastgeber Tabellenletzter der Kreisliga und auch in dieser Saison konnte bis dato erst ein Spiel (gegen den Liganeuling Schwarz-Weiss Zepernick) gewonnen werden. Die Formkurve unserer C-Jugend hingegen zeigt nach oben; nach dem kämpferischen Unentschieden gegen Hennigsdorf und dem ungefährdeten Sieg gegen Zepernick wollen die Jungs um Trainer Julien den zweiten Sieg der Saison 2016/2017 erringen.

Anwurf ist um 15:00 Uhr in der Dreifelderhalle, Berliner Straße 29 in Prenzlau.

 

Unsere B-Jugend ist am Samstag, den 03.12.2016 auf den Weg zum Ludwigsfelder HC.

Der Tabellendritte der Brandenburgliga befindet sich derzeit in guter Form. Gegen Angermünde, Frankfurt (Oder) und Teltow/Ruhldorf konnten eindeutige Siege eingefahren werden, nur gegen den Tabellenführer Oranienburg setzte  es eine Niederlage. Nach der unnötigen, aber verdienten Niederlage gegen Falkensee sind unsere Jungs jedoch auf Wiedergutmachung aus. Wenn sie sich die Worte ihres Trainergespanns zu Herzen nehmen, die Pass- und Wurfqualität verbessern und im Angriff schnell agieren, dann ist ein Auswärtssieg durchaus im Bereich des Möglichen. Mut machen hierbei die Ergebnisse aus letztem Jahr:  In beiden Spielen gingen sie als Sieger von der Platte.

Anwurf ist um 10:00 Uhr in der Stadt-Sporthalle, Potsdamer Straße 51 in Ludwigsfelde.

 

Unsere 2. Männermannschaft gastiert ebenfalls am Samstag, den 03.12.2016 beim Tabellenvorletzten der LL Nord, dem SV Jahn Bad Freienwalde II.

Die Reservemannschaft der Kurstädter konnten in dieser Saison noch nicht einmal punkten. Bis dato gingen alle Spiele eindeutig zuungunsten unserer Gastgeber aus. Unsere Mannschaft hingegen konnte nach der unnötigen Auswärtsschlappe in der Schorfheide sich stabilisieren und in der letzten Woche an ihre gute Leistungsfähigkeit und –vermögen anknüpfen. Allzu leicht darf man das Spiel nicht ansehen, denn es ist – genauso wie in Finowfurt – von einer vollen Halle mit anfeuernden Freienwalder Fans auszugehen.

Anwurf ist um 15:30 Uhr in der Kurstadt-Sporthalle, Beethovenstraße 31, Bad Freienwalde.

 

Nur 2,5 Stunden später kommt es zum spannenden Nachbarschaftsduell zwischen unserer 1. Männermannschaft und den Männern des SV Jahn Bad Freienwalde I.

Der Liganeuling, der in der Saison 2015/2016 sensationell Tabellenerster der Verbandsliga Nord mit nur einem verlorenen Spiel wurde, gastiert zurzeit auf Platz 6 der Brandenburgliga der Männer. Im Spiel gegen Lok Rangsdorf (Platz 10 der BrB-Liga) in der vorangegangen Woche setzte es eine herbe Auswärtsschlappe. Unsere 1. Männermannschaft selbst verlor ebenfalls ihr Heimspiel gegen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (Platz 9 der BrB-Liga), wenn auch nur knapp.

Die Kurstädter haben sich zu Beginn der Spielzeit gut verstärkt. Im Tor der Gastgeber spielt nunmehr ein nicht ganz Unbekannter, da Dieser in der vorangegangen Saison beim MTV Altlandsberg I in der OOS-Liga auflief. Daneben wurde mit Eric Sindermann ein sehr erfahrener Spieler verpflichtet, der u. a. auch schon in der 2. Bundesliga für den ASV Hamm auf der Platte stand.

Es ist daher mit einem sehr engen und spannenden Spiel zu rechnen. Konzentration, Kampf und ein unbedingter Wille zum Sieg werden die Schlüssel für das erfolgreiche Abschneiden unserer 1. Männermannschaft sein.

Anwurf ist um 18:00 Uhr in der Kurstadt-Sporthalle, Beethovenstraße 31, Bad Freienwalde.

Männer 2: Liebenwalder zu schwach für Eberswalde

Handball-Landesliga Männer: 1. SV Eberswalde II – TSG Liebenwalde 21:12

Quelle: Hans-Joachim Haarbrandt (MOZ)

 

Eberswalde (hjh) Der 1. SV Eberswalde II setzte sich im Punktspiel der Landesliga Staffel Nord klar und deutlich mit 21:12 gegen das Team der TSG Liebenwalde durch. In dem Tor armen Spiel dominierten die Deckungsreihen gegen die Angreifer der gegnerischen Mannschaft eindeutig.